Die Mannschaff

Guido Meyer de Voltaire
Guido Meyer de VoltaireJesang
Guido ist Mastermind und Gründer von Aach un Kraach. Mit seinen zwei Metern vom Scheitel bis zur Sohle ist er sicherlich der größte Kölschrock-Sänger der Gegenwart. Wenn du ihm einen Sessionsorden umhängen möchtest, dann bringste besser ein Höckerchen mit.
Daniel »Doc« Doclot
Daniel »Doc« DoclotJitar
Unser Saitenzauberer Dan holt aus seinen Gerätschaften die allerbesten Sound für Bühne und Studio heraus. Sein virtuoses Spiel erfreut das Publikum und uns immer wieder aufs neue.
Roman Gawellek
Roman GawellekKeybocht
Rome an er Tischhupe mit weißen und schwarzen Tasten. Er kann sowohl melodisch und schön als auch hart und rockig. Er ist der Kölner bei uns und sorgt so Quote. Kölsch schmeckt ihm gut, und das unterstützen wir nach Kräften.
Mike »Love« Schack
Mike »Love« SchackBassjitar
Mike schafft mit seinem gewaltigen Bass unser Fundament und sorgt für Stimmung mit seinen Wortspielereien. Ein Bass muss fünf Saiten haben und von Mike bedient werden, sonst bringt das doch nichts.
Frank »Blue System« Otto
Frank »Blue System« OttoTrömmelche
Am Schlagzeug schafft er uns ein ordentliches Fundament und er groovt wie Hulle. Mit Leidenschaft bedient er seine Felle und Kessel. Er streichelt sie oder prügelt auf sie ein – je nachdem was so gerade gefragt ist.

Wie et zo dä Band kom

Domet mer international blieve schrivven ich dat he jetz op Standarddeutsch.

Das bönnsch-kölsche Quintett AACH UN KRAACH verbindet seine Liebe zur Musik mit der zum Dialekt und der rheinischen Heimat. Eine großartige Kölschrock Band, so erzählen sich die Fans. Und die werden es ja wohl wissen.

Mit kernigen Gitarren und musikalischer Vielfalt von Rock, Soul, Blues, Funk, Metal und Folk mischen die Jungens die lokale Mundartszene auf, ohne dabei das Wichtigste ausser Acht zu lassen: dem Publikum gute Texte in guten Songs bei einer guten handgemachten Show zu bieten.